Der systemische Ansatz:

Der systemische Ansatz geht davon aus, dass psychische Probleme oder innere Blockaden immer im Kontext zu betrachten sind und es einen systemischen Zusammenhang gibt.

Um einen Lösungsansatz zu finden, werden (u.a.) die Stärken und Möglichkeiten (Ressourcen) des Klienten, die Ursache und Wirkungszusammenhänge in seinem System, Gedanken, Glaubenssätze und Verhaltensmuster betrachtet.

 

1. Aufstellungen mit dem Systembrett/ KLARHEIT GEWINNEN 

ZIELE: Heilungschancen und Lösungsmöglichkeiten entdecken

 

 

Mit Hilfe des System- / Familienbretts können aktuelle schwierige Situationen darstellt und neue Entscheidungs- und Handlungsoptionen erarbeitet werden.

Sichtbar machen von: 

  • Beziehungsstrukturen
  • Zusammenhänge und Wechselwirkungen im System
  • Eigene Ressourcen
  • Neue Perspektiven und Sichtweisen
  • Glaubenssätzen
  • Verhaltensweisen und Gewohnheiten
  • Lösungsansätze und Heilungschancen
  • Neue Entscheidungs- und Handlungsoptionen
  • …und vieles mehr

 

Was sind Glaubenssätze?

Glaubenssätze sind Einstellungen, Meinungen, Überzeugungen oder Lebensregeln an denen wir festhalten. Häufig sind wir uns unserer Glaubenssätze gar nicht bewusst. Es gibt dienliche und weniger dienliche Glaubenssätze. Werden Glaubenssätze bewusst, verändert oder losgelassen – verändert sich unsere Wahrnehmung.

Ich unterstütze Sie bei der Entdeckung und Auflösung Ihrer schädlichen und unerwünschten Glaubenssätzen und bei der Verankerung von positiven und Ihnen dienlichen Glaubenssätzen – auf Ihrem Weg zu einem glücklichen, selbstbestimmten und zufriedenstellenden Leben.

 

2. Innere Kind - Heilung / LEBENSFREUDE GEWINNEN 

Unser Inneres Kind erhält in uns alle Kindheitsprägungen aufrecht. Diese haben wir durch unsere ersten sozialen Beziehungen (beispielsweise Eltern, Geschwister, Großeltern oder erste Freundschaften) erfahren.

Häufig sind hierdurch nicht nur positive Erlebnisse in unserem Unterbewusstsein verankert, sondern auch schmerzhafte Erfahrungen wie Kränkungen und Verletzungen. Diese hindern uns oft daran, unser ganzes Potenzial zu entfalten und zu leben.

Häufig fehlt es uns (ohne die Verbindung zu unserem Inneren Kind) an Lebensfreude, Zufriedenheit, Mut oder Leichtigkeit. 

Auch im sozialen Miteinander kann sich unser Inneres Kind in Form von uns unliebsamen Reaktionen zeigen, die uns häufig im Vorankommen behindern oder unsere Beziehungen belasten. Die Arbeit mit dem Inneren Kind kann diese schmerzhaften Kindheitserfahrungen heilen und konstruktive Reaktionen ermöglichen.

Ich unterstütze Sie gerne bei der Entdeckung und Entwicklung Ihres ganzen Potenzials und dabei Ihre Lebensfreude wiederzugewinnen.   

 

 

3. Gesprächspsychotherapie / SELBSTBEWUSSTSEIN ENTWICKELN 

In der Gesprächspsychotherapie nach Carl Rogers geht es in erster Linie um Selbsterforschung (Selbstbewusstwerdung). Der Klient lernt im therapeutischen Prozess seine innere Gefühlswelt kennen.

Durch ungünstige Bedingungen in der Kindheit oder ungeprüft übernommene Glaubensätze und Einstellungen werden Emotionen häufig abgelehnt oder verzerrt wahrgenommen.

Abgelehnte Emotionen und Persönlichkeitsanteile verursachen häufig Ängste, Anspannung und behindern uns ein selbstbestimmtes, glückliches und authentisches Leben zu führen.

In der Gesprächspsychotherapie nach Carl Rogers wird das eigene Entwicklungspotential gefordert und geweckt.

Dies geschieht durch Empathie, bedingungsfreie positive Beachtung und Kongruenz (Echtheit) des Therapeuten.  Durch ein Klima der bedingungsfreien Wertschätzung und Akzeptanz – einfach so sein dürfen, wie man ist - passiert Außerordentliches.

Ein gesunder Umgang mit ungeliebten und ungewünschten Anteilen – die Integration des Schattens.

 

 

Es ist ein bisschen wie beim Schwimmen mit einem Wasserball.

Versuchen Sie einmal den Wasserball ständig unter der Wasseroberfläche zu verstecken

und das andere Mal ihn locker neben sich her schwimmen zu lassen.

Der erste Versuch wird Sie viel Kraft kosten.

Zudem wird Ihnen der Ball vermutlich ab und an unkontrolliert entwischen.

Beim zweiten Versuch wird es deutlich leichter gehen.

Möglicherweise möchten Sie sich sogar am Wasserball festhalten, um neue Kraft zu schöpfen.

 

4. Parts Party / SELBSTVERTRAUEN GEWINNEN 

Bei einer „Parts Party“ (nach Virginia Satir) werden mit Hilfe von Stellvertretern (reale Personen) Persönlichkeitsanteile und Eigenschaften des Klienten (Gastgeber) aufgestellt. Die Party dauert mehrere Runden. Hierbei können unbewusste, innere Konflikte aufgespürt und gelöst werden.

Der Versuch negativ bewertete Persönlichkeitsanteile unter Verschluss zu halten, bindet diese Energien und hemmt uns, unser ganzes Potential zu leben. Solange wir irgendetwas von uns selbst herabsetzen, verbergen, zurückweisen oder leugnen stehen wir uns selbst im Weg und blockieren Teile unseres inneren Potenzials.  

Erst wenn wir alle unsere abgelehnten Persönlichkeitsanteile liebevoll annehmen und ihren Nutzen für uns anerkennen, tritt unser ganzes Potential zu Tage.

Mit Hilfe einer Parts Party kann eine Integration von abgelehnten Persönlichkeitsanteilen und Eigenschaften erreicht werden.

 

 5. Problem- und Konfliktanalyse / KOMMUNIKATION VERBESSERN

 

 Menschen sind bereit, aufeinander einzugehen, wenn sie darauf vertrauen können, in ihren Gefühlen / Bedürfnissen gehört und ernst genommen zu werden.

(Marshall B. Rosenberg)

 

Klärung und Analyse von Problemen und Konflikten, Transaktionsanalyse (Verbesserung der Kommunikation) und Erarbeitung von Lösungsstrategien für eine positive Veränderung. 

 

6. Gewaltfreie Kommunikation (GfK) / SELBSTWERT GEWINNEN

Ziel der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg (GfK)

  • Befriedigende Beziehungen aufbauen und erhalten
  • Eigene Bedürfnisse ausdrücken und befriedigen können, ohne anderen Gewalt anzutun
  • Schmerzliche Kommunikation verändern
  • Konflikte wandeln, um das verborgene Potenzial hinter dem Konflikt für eine positive Veränderung zu nutzen

 

7. Verhaltenstherapeutische Ansätze & EMDR / UMSETZUNG & INTEGRATION

  • Kognitive Umstrukturierung / Vier Fragen die Ihr Leben verändern
  • EMDR / EMI = Desensibilisierung durch Augenbewegungen und Verarbeitung / Integration von neuen Inhalten zur Verankerung von Ressourcen (Stärken) und positiven Glaubenssätzen.
  • Problemlösetraining
  • Rollenspiele
  • …und vieles mehr